Erschreckende Doku: Wie wir unsere Kinder um ihre Kindheit berauben

ZDF-Dokumentation: Pillen für die Psyche

Mit dieser Dokumentation weckt das ZDF hoffentlich viele Menschen auf. Herzlichen Dank dafür!

ZDF_Pillen_fuer_die_Psyche

Es ist erschreckend, was wir unseren Kindern antun, einfach weil es bequemer ist.

Dabei gibt es auch Wege, wie Kinder lernen zu lernen – ganz ohne Betäubungsmittel, ganz ohne sie unter Drogen zu setzen. Pillen zu nehmen ist bequem, jedoch sicherlich nicht die Lösung.

Um diese Wege gehen zu können, brauchen Kinder unsere Unterstützung.

Wir Erwachsene sind es, die umzulernen haben! Wir sind es, die umzudenken haben und Hilfe benötigen, Verantwortung zu übernehmen und um den Mut und die Kraft zu erhalten, andere, gesunde Wege zu gehen. Für unsere Kinder.

 

 

 

 

Aufruf, dem Stigmatisieren von Kindern ein Ende zu setzen

Video: Labeling Kids with Bogus ‘Mental Disorders’

Ein schönes Video, dass uns dazu auffordert, mit der Stigmatisierung von Kindern aufzuhören. Kinder wollen frei aufwachsen und sich selbst entdecken. Ihre Grenzen werden sie selbst stecken.
Wir helfen ihnen nicht in ihrem Wachstum und ihrer Entfaltung, wenn wir sie schon von klein auf in Schubladen stecken.

“… ein Wort schreibe ich mit dreierlei Orthographie.” (Johann Wolfgang von Goethe)

E-A_im_Gespraech2“Ich auch.“

Mein Name ist Edmund Mettinger. Ich bin hochgradig legasthenisch begabt und auch ADHSler.

Warum schreibe ich das so?

Erst wenn ich eine Erscheinungsform, welcher Art und Natur sie auch immer sein mag, anfange zu verstehen und zu begreifen und sie nicht mehr erklären brauche, kann ich ihren wahren Nutzen bewusst in mein Leben integrieren. Nun, der Rebell in meiner Natur hat mir geholfen, trotz dieser „Behinderung“ Weiterlesen

AD(H)S, LRS, Legasthenie & Co – Krankheit oder Talent

alternativer TextKeinen trifft die Schuld und Krankheit ist es auch keine – auch, wenn einige es behaupten wollen. Homosexualität wurde ja auch mal als Krankheit betrachtet. Zumindest hatte man sich seiner Zeit (Was hat sich denn inzwischen geändert?) schuldig zu fühlen – Betroffene, Eltern und das gesamte Umfeld gleich dazu.

Man weiß auch nicht genau, ob es sich bei Legasthenie, AD(H)S & Co. um eine Begabung oder gar um ein Talent handelt. Was man wirklich herausgefunden hat ist, Weiterlesen